mitsegeln als Crew auf Zeit

„I desire no more delight than to be under sail and gone tonight“
William Shakespear , Der Kaufmann von Venedig; Gratiano: 2.Akt Sz.6

Da wir gerne mit Gästen segeln freuen wir uns, wenn wir Euch als „Crew auf Zeit

  • für ein paar Stunden,

    • einen Kurztrip,          oder

      • eine Etappe einesTörns

auf unserem Katamaran begrüßen dürfen.

Wir fahren  Abendtörns, Tagestörns,  Wochenendtörns und den Sommertörn.   >>> zum Plan

Wir sind keine Charteryacht, und auch kein Wasserhotel, daher nehmen wir auch keine Buchungen entgegen.

Wir verabreden uns lediglich zu einem gemeinsamen Törn, wenn’s verträglich ist  😀  und passt,
wenn nicht,:“…dann kann man auch nichts machen.“ 😐

Wir haben die Bezeichnung „GästeCrew“ gewählt weil es beschreibt, was sich jede(r) daraus machen kann.
Durch dein Zutrauen, deine Erfahrung, deinem Wunsch nach Chill-out, deinem Mut oder deinem Bedürfnis nach  Relax  bist du MEER Crew oder MEER Gast.

„Wohin die Reise geht hängt nicht vom Wind ab,
sondern davon wie man die Segel stellt.“
(Irisches Sprichwort)

Den Törn werden wir gemeinsam planen. Wir beachten die Regeln guter Seemannschaft und sicherer Schiffsführung.
Unter besonderer Beachtung des schwächsten Gliedes der Crew-Kette wählen wir unsere Wege und Strecken.
Dabei trifft der Skipper die verantwortete Entscheidung für Crew und Schiff.

Wer mit uns an Bord kommt tut dies auf eigene Gefahr.
Wir können trotz aller unserer Sorgfalt keine Haftungen übernehmen.
Dies gilt auch für den Ausfall  bereits verabredeter Törns.

Den Beitrag zu den Kosten erfahrt Ihr wenn Ihr uns eine Mail an haipule@haipule.eu  sendet.

Dein Beitrag zu den Kosten als GastCrew-Mitglied setzt sich aus dem Grundbetrag,
der von der Dauer und den Törnbedingungen  bestimmt ist, und

deinem Anteil an der Bordkasse (Liegekosten, Passagegebühren, Kraftstoffe, Verpflegung und ggf. Wäsche) zusammen.

(!) informiere Dich bitte vor deiner Törnverabredung über deinen Beitrag an den Kosten die entstehen werden.
I.d.R. stellen wir das Equipment für die Sicherheit auf dem Wasser, hier entstehen erhebliche  Anschaffungs.- und Wartungskosten.
Ohne diese zusätzlichen Ausgaben könnten wir keine Gäste an Bord nehmen.